Krippen-ABC


KRIPPEN-ABC
---------------------

Krippen-ABC
Die Abholzeiten richten sich nach den Buchungszeiten.
Von 12.30 bis 14.30 Uhr ist keine Abholzeit.

Buchungszeiten
3-4 Std.     (bis 20)   190,- €
4-5 Std.     (bis 25)   200,- €
5-6 Std.     (bis 30)   210,- €
6-7 Std.     (bis 35)   220,- €
7-8 Std.     (bis 40)   230,- €
8-9 Std.     (bis 45)   240,- €
9-10 Std.   (bis 50)   250,- €
10-11 Std. (bis 55)   260,- €

Aufsichtspflicht
Für die Kindergartenzeit steht Ihr Kind unter unserer Aufsicht.
Die Aufsicht beginnt erst, wenn wir Ihr Kind begrüßt haben und endet mit dem Abholen durch die Eltern oder einen Abholberechtigten.
Bitte bringen Sie aus diesem Grund Ihr Kind bis in den Gruppenraum und verständigen Sie sich kurz mit den Mitarbeitern.
Wenn Sie Ihr Kind abholen, achten Sie darauf, dass das Personal Sie dabei wahrnimmt.

Eingewöhnungszeit
Für die Eingewöhnungszeit sehen wir 4 Wochen vor. In diesem Zeitraum müssen die Eltern erreichbar sein.
Die Zeit besteht aus einer ersten Kennenlernphase, der Trennungsphase bis hin zur Ausdehnung der Buchungszeit.

Essen
Früh beginnen wir mit dem Obstfrühstück. Am Mittag essen wir gemeinsam eine warme Mahlzeit und am Nachmittag essen die Kinder ihre mitgebrachte Brotzeit.
Vor jedem Essen waschen wir Hände und beten gemeinsam oder singen ein Lied. Freitags müssen die Kinder selbst Brotzeit mitbringen, da hier keine Möglichkeit für warmes Mittagessen besteht.

Essensgeld
Die Kinder erhalten von Montag – Donnerstag ein warmes Mittagessen. Kosten pro Essen: 3,10 Euro.

Elterngespräch
Sobald Sie eine feste Zusage für einen Krippenplatz erhalten, machen wir einen Termin für ein Erstgespräch aus. Hierzu sind die Eltern und das Kind herzlich eingeladen.
Das neue Krippenkind schnuppert bereits in seine neue Gruppe. Die Eltern haben die Möglichkeit alle wichtigen Informationen an die Bezugspersonen weiter zu geben. Dies wird auch schriftlich von dem pädagogischen Personal dokumentiert.
Im Laufe des Krippenjahres bieten wir Entwicklungsgespräche für die Eltern an, um den Entwicklungsstand zu besprechen.
Am Ende der Krippenzeit findet ein Abschlussgespräch statt. Hier wird die Krippenzeit reflektiert und der Übergang in den Kindergarten besprochen.

Feste
Wir feiern gemeinsam die Feste im Jahreskreis: Erntedank, St. Martin, Nikolaus, Weihnachten, Fasching, Ostern, Pfingsten usw.
Nach Möglichkeit nehmen wir an Gottesdiensten und gemeinsamen Singkreisen mit dem Kindergarten teil. (Ausnahmen sind während einer Eingewöhnung möglich)

Fotobuch
Die Eltern haben die Möglichkeit, für ihr Kind ein kleines Fotobuch zu erstellen. Hier können Bilder der Familie (Mama, Papa, Geschwister, Oma, Opa, Haustier) in einem Buch zusammengestellt werden.
Dieses Buch bleibt in der Einrichtung und erleichtert den Kindern die Eingewöhnung in der Krippe.

Fotos als Symbol
In der Krippe gibt es, anders als im Kindergarten, keine Zeichen für die Kinder. Mithilfe von Fotos der Kinder sind so Garderobe, Eigentumsfach, Handtuch, Wickelfach, Schlafbox und der Portfolio Ordner gekennzeichnet.
So können die Kinder auch die Fächer und Plätze der restlichen Kinder selbst erkennen.

Freispiel
Die Kinder haben am Vormittag sowie am Nachmittag genügend Zeit zum freien Spielen im Gruppenraum oder im Garten.
Während des Freispiels können sich die Kinder die verschiedenen Spielbereiche z. B. Kochecke, Bauteppich, Bewegungselemente im Flur, Kreativbereich, Kletterhügel, Kuschelzelt, Puzzle / Spielteppich oder Bücherecke frei wählen.

Garten/Spielplatz
Wir gehen täglich zum Spielen während der Freispielzeit vormittags oder nachmittags in den Garten.
Die Kinder brauchen daher Gummistiefel, eine Matschhose und eine Regenjacke, die in der Einrichtung bleibt. (Sonnenschutz, Sonnencreme für die warme Jahreszeit!).

Getränkegeld
Das Getränkegeld beträgt 15,- Euro pro Jahr. Wir schenken Tee und Mineralwasser aus.

Geburtstag
Jedes Kind feiert seinen Geburtstag in der Krippe mit den großen und kleinen Marienkäfern. Dazu darf das Kind etwas zu Essen mitbringen.
Wir singen dem Geburtstagskind Lieder und es bekommt ein kleines Geschenk. In der Gruppe hängt außerdem ein Geburtstagskalender von allen Kindern und den Bezugspersonen.

Handtuchgeld
Das Handtuchgeld beträgt 6,- Euro pro Jahr. Es wird für Hygieneartikel (Seife, Papiertücher, Waschen von Lätzchen, Waschlappen & Handtücher) im Kinderwasch- und Wickelraum benötigt.

Hygieneartikel
Jedes Kind hat ein Wickelfach und ein Eigentumsfach. Hier werden Windeln, Feuchttücher, Creme, Wickeleinmalunterlagen sowie mehrere Ersatzkleider, Schlafsack, Schnuller und Kuscheltiere aufbewahrt.
Die Schlafsachen schicken wir nach Bedarf zum Waschen mit nach Hause. Sind Windeln, Feuchttücher oder Creme aufgebraucht, so schicken wir rechtzeitig einen Zettel mit nach Hause.

Koch- und Backtag
Je nach Jahreszeit finden am Freitag hauswirtschaftliche Angebote statt, z. B. Kochen einer Suppe zu Erntedank, Plätzchen backen in der Adventszeit.
Was wir jeweils zubereiten - darüber informieren wir in der jeweiligen Woche an der Marienkäferpinnwand.

Kontaktdaten
Adresse:
Kinderparadies St. Lioba
St. Lioba-Straße o. Nr.
97076 Würzburg
Telefon: 0931/272695
e-mail: kiga.st.lioba@duckdata.de
Leitung Kinderparadies: Martina Baum
Stellvertretung: Carina Faust
Ansprechpartner Kinderkrippe: Selina Söder

Träger:
Kindergartenverein St. Lioba
Würzburg – Lengfeld e. V.
Herr Robert Konrad

Marienkäferpinnwand
Wichtige Informationen für die Krippe hängen wir an unserer Marienkäferpinnwand aus. Diese befindet sich neben der Gruppentüre im Flurbereich.

Mittagsschlaf
Jedes Kind hat sein eigenes Bett im Schlafraum. Schlafsack, Bettdecke, Kuscheltier oder Schmusetuch werden von zu Hause mitgebracht.
Wichtig: Während der Zeit für den Mittagsschlaf von 12.30 Uhr bis 14.30 Uhr ist keine Abholzeit!

Obstfrühstück
Um 9.00 Uhr findet unser Obstfrühstück statt. Die Eltern bringen im wöchentlichen Wechsel Obst oder Gemüse mit (Liste dafür hängt an der Elterninfo im Krippenflur aus).

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag   7.00 bis 18.00 Uhr
Freitag                             7.00 bis 15.00 Uhr

Portfolio / Sammelmappe
Ab dem Krippeneintritt erhält jedes Kind einen eigenen Portfolio Ordner. Im Ordner befinden sich Klarsichtfolien und auf dem Ordner ein Foto vom Kind.
Im Laufe der Krippenzeit sammeln wir hier alle kreativen Werke, Malbilder, Geschichten, Handabdrücke, Brief von den Eltern, Fotos, usw.
Da der Ordner vom Kind selbst, seinen Eltern und dem pädagogischen Personal erstellt wird, haben auch nur die Kinder und deren Eltern Einsicht in den eigenen Portfolio Ordner.
Bei Übertritt in den Kindergarten bekommen die Kinder ihren Portfolio Ordner als Erinnerung an die Krippenzeit mit nach Hause.

Taschentücher
Sobald unser Vorrat an Taschentüchern aufgebraucht ist, hängen wir an der Marienkäferpinnwand einen Zettel aus.
Gerade in der Schnupfenzeit freuen wir uns über Taschentücherboxen.

Turnen
Am Donnerstag gehen wir mit allen Krippenkindern zum Turnen. Die Kinder sollten an diesem Tag in bequemer Kleidung in die Krippe kommen. Jedes Kind braucht Rutschsocken zum Turnen.

________________________________________


WOCHENPLAN
----------------------

Am Donnerstag ist unser Turntag
Die Kinder sollten an diesem Tag in bequemer Kleidung in die Krippe kommen, im Winter reicht zum Turnen auch eine Strumpfhose. Wir turnen mit unseren Rutschsocken.

Kochen und Backen
Je nach Wochenthema und Jahreszeit kochen wir mit den Kindern Kürbissuppe, Milchreis oder Pudding, backen Plätzchen, Waffeln oder Kuchen, pressen Saft usw. Was wir jeweils zubereiten hängen wir in der jeweiligen Woche an der Marienkäferpinnwand aus.

Spaziergang und Garten
Je nach Wetter gehen wir mindestens einmal wöchentlich mit den Krippenwägen spazieren, spielen im Krippengarten oder fahren Bobbycar im „großen“ Garten.
Wir achten darauf, dass die Kinder beim Spaziergang auch ein Stück selbst Laufen können.
Wichtig: Während der Eingewöhnung eines neuen Kindes können wir nur zeitlich eingeschränkt spazieren gehen oder in den Garten!

Geburtstag
Jedes Kind feiert seinen Geburtstag in der Gruppe. An der Marienkäferpinnwand hängen wir unser Geburtstagsschild aus. Das Geburtstagskind darf etwas zu Essen und zu Trinken für alle Käfer mitbringen.

________________________________________


TAGESABLAUF
----------------------
07.00 - 08.00 Uhr
Frühdienst mit dem Kindergarten in der Vogelgruppe

ab 08.00 Uhr
Ankommen und Freispielzeit im Gruppenraum

09.00 Uhr
Obstfrühstück

09.30 Uhr
gemeinsamer Morgenkreis im Schlafraum oder im Sommer im Garten, Begrüßung der Kinder, Sing- und Mitmachlieder, Fingerspiele, religionspädagogische Angebote

09.45 - 10.45 Uhr
Freispiel im Gruppenraum oder im Garten, verschiedene jahreszeitliche Aktivitäten, Basteln, Turnen, Spaziergang, Backen, Geburtstage feiern…

10.45 Uhr
Aufräumen, Hände waschen, beten oder singen

11.00 Uhr
gemeinsames Mittagessen

11.45 Uhr
Freispiel, währenddessen waschen, wickeln

12.30 - 14.30 Uhr
Zubettgehen, Mittagsschlaf

14.30 Uhr
Wecken der Kinder, wickeln, anziehen

15.00 Uhr
gemeinsame Brotzeit

15.30 - 16.00 Uhr
Freispiel im Gruppenraum oder im Garten, Abholzeit

16.00 - 18.00 Uhr
Spätgruppe des gesamten Kinderparadies in der Vogelgruppe

Am Freitag ist die Krippe bis 15:00 Uhr geöffnet. Abholzeit nach der Schlafenszeit ist ab 14:30 Uhr


Unser Ziel:

 kindorientiertes Arbeiten


Zertifikat DiQM
DiQM-zertifiziert

Das Kinderparadies St. Lioba  betreut 12 Kleinkinder, 75 Kindergartenkinder und 30 Schulkinder. Zur Betreuung bieten wir verlängerte Betreuungszeiten und Ganztagsbetreuung an.

 

Sie erreichen die Leitung Fr. Baum und Fr. Kohlmann unter Telefon (0931 / 272695).

 

Bitte nutzen Sie das Ihnen bekannte Mail-Konto des Kinderparadieses.

Kinderparadies St. Lioba / Steinbruchweg 1 / 97076 Würzburg