Pädagogische Arbeit


Erziehung und Bildung im Kinderparadies

Rückblick

von der Kindergartenleiterin Martina Baum

 

Als der Kindergarten St. Lioba im September 1971 seine Pforten öffnete, war ich in der Gruppe von Ingrid Pollak dabei. Die wabenförmigen Gruppenräume des Kindergartens waren etwas Besonderes. Gerne erinnere ich mich an die Martinsumzüge durch die Bergstraße zur ehemaligen „Mögro-Wiese“, an die Faschingsfeiern mit Sackhüpfen im ausgeräumten Gruppenraum, an die Orff-Spiele und vor allem an den

wunderschönen Garten.

 

Einige Jahre später als 17-jähriges Mädchen absolvierte ich mein Praktikumsjahr im Kindergarten St. Lioba. Seit 1991 bin ich als Erzieherin und seit Juli 1991 als Leiterin „meinem“ Kindergarten verbunden. Mittlerweile bringen meine ehemaligen Kindergartenkinder nunmehr ihre Kinder zu uns in die Einrichtung.

 

Qualitätsziele

Viele Neuerungen und Konzeptveränderungen sind im Laufe der Jahre dazugekommen. Der gesellschaftliche Wandel sowie familiäre Veränderungen machten ein Umdenken in der Elementarpädagogik notwendig. Von September 2003 bis Mai 2006 nahmen wir erfolgreich am Projekt DiQm, Diözesanes Qualitätsmanagement in kath. Kindertageseinrichtungen, teil und wurden zertifiziert.

 

Ein Auszug aus unseren festgelegten Qualitätszielen und Grundsätzen in unserer Einrichtung:

Unser Kindergarten ist eine katholische Einrichtung, die nicht nur für Kinder aus der katholischen Gemeinde Lengfelds offen steht, sondern im ökumenischen Sinn auch für Kinder aus anderen christlichen Konfessionen und ebenso für Kinder aus anderen Glaubensrichtungen, das heißt Erziehung zur Toleranz spielt eine wichtige Rolle.

 

Wir verstehen uns als eine familienergänzende Einrichtung. Daraus folgt für uns notwendigerweise eine enge und partnerschaftliche  Zusammenarbeit mit den Eltern.

 

Für uns als Kindergartenteam ist es wichtig, überzeugendes Christsein im Kindergartenalltag vorzuleben. Zu unserer Glaubensweitergabe an die Kinder gehört, dass wir gemeinsam beten, von Gott erzählen, religiöses Brauchtum pflegen und feiern, religiöse Lieder singen und dass uns der Seelsorger öfter im Kindergarten besucht.

Text BaumDas Kind mit seiner eigenen Persönlichkeit und seiner Einzigartigkeit steht bei uns im Mittelpunkt und ist Teil der Kindergartengemeinschaft. Jedes Kind soll Geborgenheit, Liebe, Nähe und Akzeptanz in unserer Einrichtung spüren und erfahren. Feste Bezugspersonen, die das Kind in seiner Kindergartenzeit begleiten, sind uns wichtig. Entscheidend ist für uns die Atmosphäre, in der sich dies alles vollzieht. Die Kinder sollen in der jeweiligen Situation ihrer Gruppe ihr Selbstwertgefühl entwickeln und lernen, sich selbst und andere zu bejahen.


Unsere Elementarpädagogik ist verbindlich ausgerichtet nach dem Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz sowie dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan, welche vor einigen Jahren eingeführt wurden. Gesellschaftliche Veränderungen, neuere wissenschafliche Erkenntnisse und neue Entwicklungen im Elementarbereich liegen hier zugrunde.

 

Personal

Vor einigen Jahren war der Kindergartenbetrieb mit 75 Kindergartenkindern und sechs pädagogischen Mitarbeiterinnen noch ein kleiner Betrieb. Heute sind mehr als doppelt so viele Mitarbeiterinnen hier tätig. Hervorzuheben sind das gute Arbeitsklima und die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Personal und Verein. Langjährig tätige und sehr motivierte Mitarbeiterinnen gewährleisten die hochqualifizierte, pädagogische Arbeit in unserer Kindergartenbetreuung sowie in der seit dem Jahr 2000 zusätzlich angebotenen Schulkindbetreuung.

 

Nach und nach etablierte sich die Mittagsbetreuung mit einem warmen Mittagessen. Um der Nachfrage nach verlängerten Öffnungszeiten nachzukommen wird seit Januar 2013 eine Betreuung von 7.00 Uhr morgens bis 18.00 Uhr abends ermöglicht.

 

Kinderparadies St. Lioba

Im Herbst 2012 musste der „altgediente“ Kindergarten einem dringend notwendig gewordenen Neubau weichen. Gespannte Erwartung auf die neuen Räume machte sich bei Kindern und Betreuerinnen  gleichermaßen breit.

 

Unser Team ist weiterhin bestrebt, auch in den neuen Räumen für die Lioba-Kinder und deren Familien einen Ort zu schaffen, an dem sie sich wohl und geborgen fühlen und wo alle Kinder eine bestmögliche Förderung erhalten. Gehen wir es gemeinsam an!



Leiterin-Qualifikation

Download
Zertifikat für unsere Leitung
Bescheinigung über Teilnahme an Leiterinnenqualifikation
Zertifikat_Leiterin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 328.5 KB
Download
Fachliche Einheiten
Fachliche Inhalte der Leiterinnenqualifikation 2016/2017
Zertifikat_Inhalte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 366.3 KB


Unser Ziel:

 kindorientiertes Arbeiten


Zertifikat DiQM
DiQM-zertifiziert

Das Kinderparadies St. Lioba  betreut 12 Kleinkinder, 75 Kindergartenkinder und 30 Schulkinder. Zur Betreuung bieten wir verlängerte Betreuungszeiten und Ganztagsbetreuung an.

 

Sie erreichen die Leitung Fr. Baum und Fr. Kohlmann unter Telefon (0931 / 272695).

 

Bitte nutzen Sie das Ihnen bekannte Mail-Konto des Kinderparadieses.

Kinderparadies St. Lioba / Steinbruchweg 1 / 97076 Würzburg