Unser Team


Vorstellung Leitungsteam

In unserem Kinderparadies St. Lioba gab es einen Leitungswechsel. Am 12. Mai haben wir Frau Kerp, die wieder nach Nordrhein-Westfalen zurückzieht, mit herzlichem Dank verabschiedet. Ab 01.06.2020 übernehmen Olga Hilgenberg und Carina Kohlmann die Leitungsfunktion. 

Die Kinder durch ihren Alltag zu begleiten, gemeinsam zu lernen und zu wachsen, aber auch die Zusammenarbeit mit dem Träger, den Eltern und verschiedenen Instanzen, all dies sind Aufgaben, die unsere neue Leitung ebenso umsichtig wie kreativ angehen will.

Olga Hilgenberg ist seit 2007 als Erzieherin tätig, im Kinderparadies seit 2019.

Die Arbeit mit Kindern bereitet mir unheimlich viel Freude und stellt für mich durch ihre Vielfalt eine der spannendsten und schönsten Aufgaben dar. Bisher war ich als Gruppenleitung im Kinderparadies tätig und stelle mich nun gerne der neuen Herausforderung, die Leitung der Einrichtung zu übernehmen. Ich bleibe aber auch mit einigen Wochenstunden meiner Gruppe verbunden und habe weiterhin die Gruppenleitung inne. Mitarbeiter und Eltern in ihren Anliegen zu verstehen und ernst zu nehmen, ist mir wichtig. Mit dem gesamten Kindergarten möchte ich am „Puls der Zeit“ bleiben.

Ich bin Mama von zwei Töchtern im Alter von 7 und 3 Jahren. Meine neue Aufgabe als Leitung gehe ich mit viel Vorfreude und Motivation an!“

 

Carina Kohlmann ist jetzt seit fast 9 Jahren im Kinderparadies St. Lioba. Die stellvertretende Leitung hat sie bereits seit 2013 übernommen. „Nun freue ich mich sehr, mit Olga Hilgenberg zusammenzuarbeiten und gemeinsam die Herausforderungen, die auf uns zukommen, zu meistern. Ich bin Erzieherin aus ganzem Herzen und liebe die Arbeit mit den Kindern. Deshalb bleibe ich auch zusätzlich zu den Leitungsaufgaben als Gruppenleitung in der Vogelgruppe tätig. Die Selbstständigkeit der Kinder zu fördern, liegt mir sehr am Herzen.“

 


Unser kompetentes Team aus Fachkräften arbeitet über mehrere Jahre beständig zusammen. Dieses „gute Miteinander“ zeichnet unsere Einrichtung, das Kinderparadies St. Lioba, aus.

 

Unsere Einrichtung wird durch Einzelintegrationsfachkräfte, eine Diplombiologin, eine Englischlehrerin, Praktikanten sowie hauswirtschaftliche Fachkräfte unterstützt.

 

Weiterhin legen wir großen Wert auf den musikalischen Bereich – so spielen mehrere Teammitglieder ein Instrument.

Bild von Shane Rounce auf unsplash.com


Wir stellen folgende Themen kurz vor:

 - Ausbildungsbetrieb

- Die Ausbildung zum/r Erzieher/in und Kinderpfleger/in

- Weiterbildungen / Qualifikationen 

Ausbildungsbetrieb

Wir legen großen Wert darauf, Ausbildungsstätte für Praktikanten der Fachakademien sowie der Kinderpflegeschulen zu sein.

 

Gerne geben wir Praktikanten von der FOS oder anderen Schulen die Möglichkeit, bei uns im Betrieb erste Erfahrungen im Berufsleben zu sammeln. So profitieren wir vom „frischen Wind“ der Praktikanten, vom Austausch mit den Schulen und reflektieren stetig unser eigenes pädagogisches Handeln.

 

Wir freuen uns, wenn wir von uns ausgebildete Fachkräfte in die Einrichtung übernehmen können.



Die Ausbildung zum/r Erzieher/in und Kinderpfleger/in

Die Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Erzieher/in dauert 5 Jahre und teilt sich in verschiedene Phasen:
        - Sozialpädagogisches Seminar (2Jahre)
        - theoretische Ausbildung (2Jahre)
        - Berufspraktikum (1Jahr).
  

Die Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Kinderpfleger/in dauert 2 Jahre und teilt sich in verschiedene Bereiche:
        - Berufsfachschule für Kinderpflege
        - regelmäßige Praktikumstage und Wochen während der 2jährigen Schulzeit.

 


Weiterbildungen/Qualifikationen

 Wir legen Wert darauf, ständig auf dem „neuesten Stand“ zu sein, um zu gewährleisten, dass unser Fachpersonal den Kindern beste Entwicklungs- und Bildungschancen auf den Grundlagen neuester Erkenntnisse vermitteln kann.


Dies wird bei uns durch regelmäßige Fortbildungen jedes Mitarbeiters gewährleistet. Aktuelle und relevante Themen werden bei Inhouse-Fortbildungen mit dem gesamten Team erarbeitet.

 

So bereichern neue Impulse unseren Kinderparadiesalltag wie z.B. die Fortbildung „Singende Kindergärten“ in diesem und im vergangenen Jahr.

Bild von jeshot.com auf unsplash.com